16.01.2020

Kooperationen mit Startups gesucht!

Japanische Großunternehmen stellen sich Startups in München vor - Gründer können sich noch bis 24.02.2020 für Business-Matchings bewerben


JETRO

Startups und innovative UnternehmerInnen, die sich für den japanischen Markt interessieren, sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen: Am 3. März 2020 stellen sich auf dem „Corporate Meetup Japan“ in München rund 15 japanische Unternehmen vor. Ihr Ziel: Kontakte zu innovativen Unternehmerinnen und Unternehmern knüpfen, um langfristige Kooperationen in Vertrieb, Einkauf oder Entwicklung anzustoßen. Mit dabei sind renommierte Firmen wie Denso Automotive, Hitachi Vantara, Lixil, Murata Electronics, Satori Electric, Toshiba und Toyota Tsusho Europe.

Kurzprofile der Unternehmen können Sie hier (PDF) herunterladen. 

Die präsentierenden Firmen richten sich mit ihrem Kooperationsangebot an Startups von der frühen Prototypen- bis in die Wachstumsphase. Das Event ist vormittags offen für alle Interessierten. Ganz besonders richtet sich die Veranstaltung an innovative UnternehmerInnen, für deren Lösung der japanische Markt grundsätzlich spannend ist oder die schon mit dem Gedanken spielen, nach Japan zu expandieren. Im Anschluss an die Pitches der Corporates gibt es ausreichend Zeit zum Knüpfen neuer Kontakte.

Das Event findet statt

  • am 3. März 2020
  • Pitches der jap. Unternehmen: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Networking: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • bei der IHK für München und Oberbayern (Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, 1. OG; Börsensaal und Maffei-Saal)

Sprache der Veranstaltung ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung allerdings notwendig über www.baystartup.de/termine

Organisiert wird das Event von JETRO, der japanischen Wirtschaftsvertretung, und BayStartUP. Neben dem Investoren-Netzwerk koordiniert BayStartUP auch Kooperationen zwischen Startups und mittelständischen Industrieunternehmen. Weitere Kooperationspartner sind die IHK für München und Oberbayern und Invest in Bavaria.

Business-Matchings: Startup-Bewerbungen für exklusive Einzelmeetings bis 24.02. möglich

Startups, die gezielt mit japanischen Unternehmen zusammenarbeiten möchten, können sich noch bis zum 24. Februar 2020 für einen der exklusiven Einzeltermine bei BayStartUP bewerben. Die Business-Matchings finden am 3. März zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr statt und sind ebenfalls kostenfrei. Startups haben hier die Möglichkeit, von den japanischen Unternehmen direkt zu erfahren, wo es mögliche Ansatzpunkte der Zusammenarbeit gibt bzw. welche Technologien gesucht werden.

Das sind die Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Sie interessieren sich für eine Kooperation mit einem japanischen Unternehmen, z. B. in den Bereichen Technologie-Entwicklung, im Einkauf oder im Vertrieb.
  • Sie können mindestens einen Prototypen Ihrer Lösung vorweisen.
  • Der Fokus Ihrer Lösung liegt in den Bereichen Mobilität, IIOT, Smart Home oder Smart City.

Startups senden für eine Bewerbung das Formular (Download *.doc) ausgefüllt an Christoph Rommel, Leiter Industriekooperationen bei BayStartUP (rommel@baystartup.de).


zurück zur Übersicht

Gefördert durch

Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie