20.02.2018

Vuframe sichert sich frisches Kapital über BayStartUP Investoren-Netzwerk

Die Vuframe GmbH schließt über das BayStartUP Investoren-Netzwerk eine Finanzierungsrunde ab und holt sich frisches Kapital im 6-stelligen Bereich.


Vuframe GmbH

Vuframe erhält einen 6-stelligen Betrag von c23 ventures und einem Privatinvestor. Das Regensburger Startup bietet eine benutzerfreundliche Plattform für interaktive, virtuelle Produktansichten in 3D, AR & VR für alle Betriebssysteme und Endgeräte. 

Als Kapitalgeber beteiligen sich c23 ventures sowie ein Business Angel aus Regensburg. Mit der marktführenden Plattform kann jeder Anwender jede Art von Produkt einfach und interaktiv in 3D, Augmented und Virtual Reality darstellen. Dabei werden Bilder, Bau- und CAD-Pläne sowie Dokumente mit Echtzeit-3D-Modellen, Panoramabildern und 360 Grad Videos kombiniert. Alle Darstellungsformen werden übersichtlich in einer Produktansicht angezeigt. Mit Hilfe von Vuframe's eigenem 3D-Datenformat, das Dateien nicht größer als ein YouTube Video werden lässt, funktioniert das auf allen Endgeräten und Betriebssystemen, eingebunden auf einer Website oder über Virtual Reality/Augmented Reality Headsets. Die interaktiven Produktansichten können in sozialen Netzwerken und Messengerdiensten geteilt werden.

Vuframe trifft den Bedarf aus der Praxis

Die innovative Visualisierungslösung ermöglicht unter anderem die virtuelle Darstellung und Präsentation von Einrichtungsgegenständen wie Möbel im eigenen Wohnzimmer, Maschinen und Anlagen sowie die Simulation von Bauvorhaben auf mobilen Endgeräten. Das Ganze erfolgt über ein leicht zu bedienendes Self-Service-Tool. „Augmented Reality ist ein spannendes Thema, das auf großes Interesse stößt. Vuframe hat mit über 70 Kunden bereits gezeigt, dass die Lösung den Bedarf aus der Praxis trifft“, sagt Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer bei BayStartUP. Vuframe plant, das eingeworbene Kapital in den Ausbau der Plattform und den Aufbau eines Vertriebs- und Marketingteams zu investieren. „Wir wollen insbesondere unsere Kundenbasis aus dem produzierenden Mittelstand und dem Immobiliensektor ausbauen“, erklärt Andreas Zeitler, CEO und Founder von Vuframe.  

Virtual Reality - auch für Nutzer ohne Tech-Kenntnisse

Virtuelle Produktdemonstrationen, die von AR/VR angetrieben werden, sind ein ganz neuer Weg dafür, wie Kunden Produkte im Kaufprozess erleben. Schon heute sind große Industriezweige dabei, VR und AR Tools zu testen, um ihren Kunden eine sichere Kaufentscheidung zu ermöglichen. Diese neuen Technologien werden einen wesentlichen Einfluss darauf haben. „Bisher gibt es am Markt keine Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, nutzerfreundlich virtuelle Produkte mittels einfachem Weblink mit deren User zu teilen“, erklärt Zeitler. „Die VUFRAME® Platform überwindet für seine Nutzer dabei die Tech-Barriere und ermöglicht so jedem Unternehmen durch einfache Handhabung und ohne Programmierkenntnisse virtuelle Produkterfahrungen in deren Verkaufsprozesse einzubinden.“


zurück zur Übersicht
Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie