10.07.2017

Finale: Businessplan Wettbewerb Nordbayern

BayStartUP kürt die Sieger des Businessplan Wettbewerb Nordbayern am 13. Juli in Nürnberg. Den drei besten Startups winken Preisgelder von insgesamt 22.500 Euro.


Der Countdown läuft: noch drei Tage bis zum Finale des Businessplan Wettbewerb Nordbayern. Wir laden alle Interessierten und Freunde der Gründerszene sehr herzlich ein, das Ende der Wettbewerbs-Saison 2017 mit uns zu feiern. Auf Sie warten spannende Startups und Ideen sowie ein Abend zum Austauschen und Netzwerken.

Die Prämierungsveranstaltung findet am 13. Juli 2017 in Nürnberg statt.

  • Wann? 13.07.2017, Beginn 19.00 Uhr bis 22.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
  • Wo? Tafelhalle Nürnberg, Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg
  • Eintritt? Kostenfrei, bitte melden Sie sich über unsere Homepage an (Anmeldung)

Als besonderen Gast begrüßen wir an diesem Abend Dr. Joachim Kuhn, CEO von va-Q-tec. Er wird im Rahmen eines Startup-Talks über den erfolgreichen Börsengang seines Unternehmens berichten. Die va-Q-tec AG ist eine junge, mittelständische Hightech-Firma und entwickelt seit 2001 Innovationen für die Isolationsbranche. va-Q-tecs Produkte sparen teure Energie in Bereichen ein, die wir täglich nutzen: beim Transport von Pharmaprodukten, in Kühl- und Gefriergeräten, in Gebäuden, in Technik & Industrie sowie in Automobilen und Flugzeugen.

Das sind die nominierten Teams:

Emqopter: Die Vision des Unternehmens ist die Entwicklung voll-autonomer Flugrobotertechnik. Dabei ist Emqopter als Technologieträger in der Lage, maßgeschneiderte Komplettlösungen zu entwickeln, moderne Konzepte zu verwirklichen und auf besondere Wünsche des Kunden hinsichtlich der Anpassung auf individuelle Herausforderungen einzugehen.

GS Bavaria: Die GS Bavaria ist der weltweit erste Anbieter von verschiedenen nanoskaligen Hartmetall- und Metallpulvern. Die Nanopulver werden mit einem eigens entwickelten, revolutionären und äußerst kosteneffizienten Extraktionsverfahren hergestellt. Durch den Einsatz bzw. die (Weiter-) Verarbeitung dieser Pulver wird in völlig unterschiedlichen Anwendungsfeldern und Branchen eine signifikante Verbesserung der jeweiligen Produkt-/Materialeigenschaften und Funktionen erreicht.

ImmersionGlove: Die Geschäftsidee von ImmersionGlove beruht auf dem Ansatz, dass durch die umfassende digitale Erfassung von Hand- und Fingerbewegungen sich sämtliche bisherigen (PC-)Eingabeinstrumente ablösen lassen.

indiva: Das Konzept indiva ermöglicht es plastischen Chirurgen, erstmals Frauen ihren individuellen Bedürfnissen und anatomischen Voraussetzungen entsprechend, personalisierte Brustimplantate zur Wiederherstellung oder Verschönerung ihrer Brust anzubieten.

Lab-on-Fiber: Die Lab-on-Fiber GmbH plant die Entwicklung, Zulassung und Vermarktung von innovativer Medizintechnik im Bereich der minimal-invasiven Laserchirurgie und –diagnostik indem es bisher nicht verfügbare Sensorik in medizinische Lasersonden und –systeme einbringt. 

Mommy: Mommy ist ein präventives Gesundheitsprogramm für Mütter nach der Geburt. Das mit Experten entwickelte Programm erfüllt die besonderen Anforderungen neuer Mütter und kann von seinen Nutzern über eine Applikation genutzt werden.

nice!innovations: Alle Fixateur-externe-Systeme bestehen aus Pins, die in den Knochen gedreht werden. Bei herkömmlichen Systemen werden diese Pins umständlich mittels mehrerer Stangen oder Aluminium-Röhren verbunden und stabilisieren so den Knochenbruch. Nice!innovations hat die Produktidee snakeFX entwickelt, welche aus 15-20 miteinander verbundenen Halbschalen aufgebaut ist und sich „schlangengleich“ individuell dem jeweiligen Knochenbruch optimal anpasst.

 


zurück zur Übersicht
Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie