Bayerische Businessplan Wettbewerbe

>
10 Hightech Sieger aus München.

10 Sieger in der Phase 1

10 Sieger, je dotiert mit 500 Euro

 

Alethia Wood

Alethia-Wood Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

Das Team überträgt die schützenden Eigenschaften von Glas auf witterungsanfällige Bau- und Werkstoffe, insbesondere auf Holz.
Team Daniel Hupel, Sebastian Riesebeck, Jan Schütter
Branche TECHNOLOGIEN, Chemie/Werkstoffe
Herkunft Steingaden/LKR Weilheim-Schongau


beverho GmbH

beverho Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

Die aufzua-Kronenkappe ist als einziger Flaschenverschluss in der Lage niedriges Preisniveau mit Wiederverschließbarkeit zu vereinen. Das Produkt besteht aus zwei ineinander gelegten Komponenten (nicht geklebt!), einer Verschlusskappe aus Weißblech und einer Dichtkappe aus Polyethylen und lässt sich individualisieren.
Team Robert Buschbacher, Franz Hofstetter
Branche TECHNOLOGIEN, Industrieautomation/Produktion
Herkunft Eggstätt/LKR Rosenheim


biotINK

biotINK Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

Das Team druckt mit der biotINK Technologie 3D-Gewebe für den Test von Medikamenten. Mit dem Ansatz ist das Gewebe defi niert, skalierbar und reproduzierbar. biotINK mildert das Problem der Pharmaindustrie der teuren Medikamenten-Entwickung, da das Produkt die Nische zwischen 2D-Zellkultur und Lebendversuchen besetzt.
Team Christoph Gruber, Volker Morath, Moritz Münst, Philipp Pfi ngstag, Michael Schön, Jeffery Truong
Branche LIFE SCIENCE, Biotechnologie
Herkunft TU München


blik

blik Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

blik entwickelt Sensoreinheiten, welche an Waren und Ladungsträgern angebracht werden. Diese übertragen in Echtzeit Ort und Zustand (u. a. Temperatur) der Produkte.Dadurch werden Fehler erkannt bevor es zu Schäden kommt, für maximale Prozesssicherheit.
Team Victoria Hauzeneder, Lukas Gehlen, Bastian Burger, Philip Eller
Branche IKT, Embedded/mobile und Systemsoftware
Herkunft TU München | gefördert durch EXIST


Desio GmbH / vendl

desio vendl Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

vendl ist eine Verpackung, die Trinkglas und Flasche zugleich ist. Das Team wird diese zum Patent angemeldete Produktinnovation an Brauereien verkaufen, welche vendl mit geringen Investitionen auf ihren bisherigen Abfüllanlagen befüllen können. Der Konsument kann sein Weißbier nun immer und überall aus einem Trinkglas genießen.
Team Dominique Felsch, Simon Nüesch
Branche TECHNOLOGIEN, Maschinen-/Anlagenbau
Herkunft TU München


Dynamic Components GmbH

Dynamic Components Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

Dynamic Components hat mit SensorLink eine Hard- und Softwarelösung entwickelt, mit der industrielle Anlagen durch Nachrüstung mit Sensorik fit werden für Industrie 4.0. Das Retrofitting bietet die Chance, Abweichungen im Verhalten von Maschinen und Anlagen zu erkennen.
Team Dr. Michael Geisinger, André Leimbrock, Dr. Hauke Stähle, Benjamin Wiesmüller
Branche TECHNOLOGIEN, Industrieautomation/Produktion
Herkunft TU München | gefördert durch EXIST-Forschungstransfer


LARALAB

LARALAB Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

LARALAB Softwaresysteme unterstützen neueste Herzkatheter-Verfahren. Eingriffe können individuell, anwendungsspezifisch geplant und automatisch optimiert werden. Mittels Machine Learning und Daten durchgeführter Eingriffe wird die Planung verbessert und das Design bzw. 3D-druckbare Formen von Implantat-Systemen optimiert.
Team Julian Praceus, Johannes Stubenrauch, Mario Becherer
Branche LIFE SCIENCE, Medizin-Technik
Herkunft TU München | gefördert durch EXIST


Safety Tax Free GmbH

Safety Tax Free Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

Digitalisierung und somit Vereinfachung des Tax Refund Verfahrens für Kunden und Händler: Die App macht das gesamte Verfahren transparent, ersetzt handschriftliches Ausfüllen der Formulare und ermöglicht eine schnelle Auszahlung in Landeswährung ohne Schalter am Flughafen.
Team Chengyuan Zhai, Haokun Bi, Denghui Shi, Kai Zhang, Liu Song, Sarah Buchwieser, René Altenhövel
Branche SERVICE
Herkunft München


UrbO

Urbo Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017 

Mithilfe eines als Patent eingereichten Klappmechanismus haben die Gründer ein Fahrzeug mit unübertroffener Alltagstauglichkeit entwickelt. Mit nur einem Handgriff faltet sich der UrbO in ein aktenkoffergroßes Format und wird so zum täglichen Begleiter.
Team Felix Ballendat, David Heid, Mathias Jehkul, Jakob Karbaumer, Nils Weiß
Branche SERVICE UND SONSTIGES, Transportwesen
Herkunft Hochschule München


WxFUSION GmbH

WxFusion Sieger Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 1 2017

WxFUSION bietet Cb-global: Ein neues Produkt, das Fluggesellschaften hilft, Treibstoff-Kosten zu sparen und Fliegen sicherer macht. Auf Satelliten-Daten basierend identifiziert Cb-global gefährliche Gewitter in Echtzeit und sagt ihre Entwicklung stundengenau voraus.
Team Caroline Forster, Arnold Tafferner
Branche IKT, Applikationssoftware
Herkunft DLR Oberpfaffenhofen


> Weitere Nominierte in der Phase 1 des Münchener BPW 2017

Newsletter





Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie