Bayerische Businessplan Wettbewerbe

>

Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?

Die bayerischen Businessplan Wettbewerbe richten sich an Gründer und Unternehmer mit innovativen, wachstumsorientierten Geschäftsideen, mit dem Schwerpunkt im Technologie-Bereich. In der Regel gibt es noch Finanzierungsbedarf zur Konkretisierung und Umsetzung der Geschäftsidee.

Mindestens ein Teammitglied hat seinen Wohn- oder Studienort in Bayern oder der Firmensitz ist in Bayern. Jedes Teilnehmer-Team muss einen Hauptkontakt als offiziellen Vertreter des Teams bestimmen.Wird ein Teilnehmer-Team prämiert, darf es in den Folgejahren nur an höheren Stufen des Wettbewerbs teilnehmen.

Identische Konzeptideen dürfen maximal in zwei Wettbewerbsjahren eingereicht werden. 

Das BayStartUP Team behält sich vor, Einreichungen zu disqualifizieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zur Wettbewerbs-Jury

Alle Juroren verpflichten sich mit einer schriftlichen Erklärung zur Verschwiegenheit im Hinblick auf vertrauliche Informationen, die sie im Wettbewerb erhalten. Hinsichtlich der Aussagen von Coaches, Juroren und anderer am Wettbewerb beteiligter Personen wird keine Haftung übernommen.  

Einreichung

Alle geforderten Kapitel müssen eingereicht werden. Die bei den Wettbewerben angegeben Seitenzahlen sind Orientierungswerte, keine Mindest- oder Maximalwerte. Die Summe der Seitenzahlen sollte nicht überschritten werden. Ist der Geschäftsplan deutlich zu lang, behält sich die Projektleitung eine Disqualifizierung vor.

Der Businessplan muss im pdf-Format über den Abgabelink hochgeladen werden. Vorher müssen sich die Teilnehmer unter www.baystartup.de registrieren. Es wird empfohlen, den Businessplan auf deutsch einzureichen. Englische Businesspläne werden akzeptiert.

Die Einreichung muss termingerecht online und rechtzeitig erfolgen. Bitte registrieren Sie sich bis spätestens 23:30 Uhr am letzten Abgabetag, damit wir Ihre Anmeldung rechtzeitig bearbeiten können. Sollten Sie nach der Anmeldung innerhalb von 15 min. keine E-Mail mit Zugangsdaten für die Einreichung erhalten, wenden Sie sich bitte an das > BayStartUP Team.

Hinweis: Dieselbe E-Mail Adresse kann aus technischen Gründen nur einmal pro Wettbewerbsjahr zu einer Wettbewerbs-Anmeldung verwendet werden. Sollten Sie ein zweites Team als Teamleiter anmelden wollen, so verwenden Sie bitte eine andere E-Mail Adresse.

Siegerermittlung

Im Falle einer erfolgreichen Nominierung in einer Wettbewerbsphase verpflichten Sie sich, an der Prämierungsveranstaltung persönlich anwesend zu sein bzw. einen Vertreter zu entsenden. Nominierte Teilnehmer-Teams müssen zudem persönlich vor einer Präsenz-Jury präsentieren, um die Sieger zu ermitteln. Bei Nichterfüllen dieser Voraussetzungen behält sich BayStartUP vor, Sie von der Nominierung auszuschließen. 

Regionale Zuordnung

Die Businessplan Wettbewerbe sind regional eingeteilt, Sie werden bei der Anmeldung automatisch weitergeleitet. Je nach ihrem genauen Wohn- bzw. Arbeits-/Unternehmenssitz in Südbayern können Interessenten entweder am  Münchener Businessplan Wettbewerb, dem Businessplan Wettbewerb Nordbayern, dem Businessplan Wettbewerb Schwaben oder ideenReich für Südostbayern teilnehmen. Die Wettbewerbe in Schwaben und ideenReich haben allerdings nur eine regionale Phase – danach sind alle Interessenten in den Münchener Businessplan Wettbewerb Phase 2 und 3 für ganz Südbayern eingeladen.

Für alle gelten dieselben Einreichungskriterien und der Abgabetermin. Die besten Teams werden jeweils gesondert prämiert.

  • Am Businessplan Wettbewerb Nordbayern nehmen Interessenten aus Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken und der Oberpfalz teil.

  • Am Münchener Businessplan Wettbewerb nehmen Interessenten mit diesem Ortsbezug teil: Stadt und Landkreis München, LKR Bad Tölz-Wolfratshausen, LKR Berchtesgadener Land, LKR Dachau, LKR Ebersberg, LKR Erding, LKR Freising, LKR Fürstenfeldbruck, LKR Garmisch-Partenkirchen, LKR Miesbach, LKR Pfaffenhofen a.d. Ilm, Stadt und LKR Rosenheim, LKR Starnberg, LKR Traunstein, LKR Weilheim-Schongau.

  • Am Businessplan Wettbewerb Schwaben nehmen Interessenten mit diesem Ortsbezug teil: LKR Aichach-Friedberg, Stadt und LKR Augsburg, LKR Eichstätt, LKR Dillingen an der Donau, LKR Donau-Ries, LKR Günzburg, Stadt Ingolstadt, Kreisfreie Stadt Kaufbeuren, Kreisfreie Stadt Kempten, LKR Lindau, Kreisfreie Stadt Memmingen, LKR Neuburg-Schrobenhausen, LKR Neu-Ulm, LKR Oberallgäu, LKR Ostallgäu, LKR Unterallgäu, außerdem der Wirtschaftsraum Ulm / Neu-Ulm.

  • Am Businessplan Wettbewerb ideenReich Südostbayern nehmen Interessenten mit diesem Ortsbezug teil:LKR Altötting, LKR Deggendorf, LKR Dingolfing-Landau, LKR Freyung-Grafenau, LKR Kelheim, LKR Mühldorf a. Inn, Stadt und LKR Landshut, Stadt und LKR Passau, LKR Regen, LKR Rottal-Inn, Stadt und LKR Straubing.
  • Nach der Prämierung der Stufe 1 des Münchener Businessplan Wettbewerbs und der Prämierungen der Regionalwettbewerbe Schwaben und ideenReich  treten alle südbayerischen Teilnehmer gemeinsam in den Stufen 2 und 3 des Münchener Businessplan Wettbewerbs an.

Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie bitte das > BayStartUP Team. Die Wettbewerbs-Leitung behält sich vor, die Teilnehmer nach den oben beschriebenen regionalen Bedingungen zu zuordnen.

Newsletter





Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie