Bayerische Businessplan Wettbewerbe

>
Für Gründer und Startups in Nordbayern

Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Businessplan Wettbewerb Nordbayern 2017 Termine

Ihr Route zum Erfolg: Nutzen Sie als Wettbewerbs-Teilnehmer Ihr garantiertes Feedback und mehrfache Gewinnchancen! Über BayStartUP können Sie sich Zugang zu Know-how, Kontakten und Kapital in Nordbayern sichern. 

Nach jeder Phase werden Sieger prämiert – dann haben wieder alle Teilnehmer die gleichen Gewinnchancen. Entwickeln und optimieren Sie Ihren Businessplan schrittweise oder steigen Sie zum für Sie passenden Zeitpunkt ein. So profitieren Sie: 

  • Professionelles Businessplanning: Stellen Sie sich die richtigen Fragen und entwickeln Sie Ihre Finanzierungsstrategie!
  • Businessplan Feedback: Intensives Jury-Feedback auf Businessplan oder Pitchdeck für jede Einreichung > Businessplan Feedback
  • Mehrfache Gewinnchancen in verschiedenen Wettbewerbs-Phasen - mit mehrfachen Geldprämien
  • Breite Öffentlichkeitswirkung für die Sieger > Startup Sieger und > Prämierungen
  • Kapitalsuche: Bringen Sie sich auf den Radar der Investoren im
    > BayStartUP Finanzierungsnetzwerk 

Die Wettbewerbs-Termine 2017

  • Phase 1: >Einreichen bis 18. Januar 2017 // Prämierung am 22. Februar 2017 
  • Phase 2: Einreichen bis 20. März 2017 // Prämierung am 16. Mai 2017 (voraussichtl.)
  • Phase 3: Einreichen bis 29. Mai 2017 //  Prämierung und Finale am 13. Juli 2017 
 

BPW Nordbayern 2017 - Phase 2 bis 20. März 2017! 
Anmeldung in Kürze


Alle Infos für Teilnehmer: 


Kostenlose Workshops Businessplanning 

Für Wettbewerbs-Interessenten und -Teilnehmer in Phase 2 

Märkte verstehen, Kunden erreichen - Businessplanning II
am 07.02.2017 in Nürnberg

Märkte verstehen, Kunden erreichen - Businessplanning II
am 09.02.2017 in Regensburg

Märkte verstehen, Kunden erreichen - Businessplanning II
am 15.02.2017 in Würzburg


BUISNESSPLAN WETTBEWERB NORDBAYERN 2016

Sieger Phase 3 - 2016

Mehr über die > Sieger im Finale des BPW Nordbayern 2016

Newsletter





Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie